Aus dem Vorstand

Unsere Arbeit ist unsere Leidenschaft. Hier erfahren Sie alles rund um unsere Aktivitäten für die Kreisgruppe.  Wir informieren zeitnah über aktuelle Termine und Themen. 

Unsere Werte

Warum man auf uns zählen kann? Weil unser Unternehmen mehr ist, als nur ein Business. Jede Person in unserem Team ist einzigartig – und wir alle teilen die gleichen Werte.

Aktuelles aus dem Vorstand

Das Jahr 2021 begann, wie das Vergangene endete, ohne Perspektive auf eine Hegeringveranstaltung oder die große Hauptversammlung. Unsere Gemeinschaft wird auf eine harte Probe gestellt. Menschliche und persönliche Kontakte fehlten und fehlen. 

Viele unserer verstorbenen Jagdkameraden konnten wir nicht angemessen verabschieden. Das schmerzt und erfüllt uns mit Trauer. Dennoch werden wir Ihr Andenken bewahren und still unser "Jagd vorbei - Halali" in Gedanken im Herzen tragen. 

Auch unsere Jubilare mussten auf die verdienten Ehrungen vorerst verzichten. Der Vorstand hat sich jedoch hier eine besondere Aktion ausgedacht, um die langjährigen Mitglieder angemessen zu würdigen. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Die Jungjägerausbildung musste im November in der gewohnten Art und Weise unterbrochen werden. Alle mussten sich neu orientieren. Unsere Referenten sowie die Anwärter beschritten gemeinsam den Weg der "Online-Veranstaltungen". Gleichzeitig baten wir die Mentoren sich noch intensiver um Ihre Schützlinge zu kümmern, da ein Teil des Präsenzunterrichtes nicht stattfinden konnte. Natürlich lief hier nicht alles reibungslos und viele kamen an ihre Grenze. Hier möchte sich der Vorstand ausdrücklich für den Einsatz und die Zusammenarbeit aller Beteiligten bedanken. In diesem Zusammenhang konnten wir erreichen, dass die Reihenfolge der Prüfungen coronabedingt geändert wurden, so dass genügend Zeit für das Schießtraining bleibt. Allen Prüflingen wünscht die Kreisgruppe "viel Erfolg" bei der noch ausstehenden Schießprüfung.

Als wenn das alles noch nicht genug war, ergab die Überprüfung des Schießstandes Probleme. Der Vorstand ist momentan fieberhaft um Klärung bemüht. Bis dahin, ist leider nur ein eingeschränkter Schießbetrieb möglich. Wir bitten um Verständnis. Sobald es Neuigkeiten gibt, lassen wir es Sie wissen.

Die Kitzrettung mittels Drohnen war im Frühjahr allgegenwärtig. In Presse, Funk und Fernsehen. Grund hierfür war u.a. die Bezuschussung zur Anschaffung aus öffentlichen Mitteln. Auch wir haben im Zuge dieser Maßnahme eine Drohne erhalten. In den nächsten Wochen werden wir ein entsprechendes Konzept erarbeiten und zur nächsten Saison starten. Wir werden berichten.

Ein erfreulicher Dialog konnte von uns initiiert werden und mehrere Treffen mit den Forstamtsleitern aus Nastätten und Lahnstein haben bereits stattgefunden. Im regen und konstruktiven Austausch haben wir die Zukunft des Waldes und die Problematik der anstehenden Wiederbewaldung diskutiert und Lösungsansätze erarbeitet. Als Naturschutzverband ist es uns wichtig, dass nicht nur der Wirtschaftswald im Vordergrund steht. Natürlich ist uns aber auch die Not der Waldbesitzer bewusst. Nur gemeinsam kann Lebensraumgestaltung und Waldumbau langfristig funktionieren. Ein erstes Ergebnis dieses Dialoges wird in Kürze veröffentlicht.