Hegering Nastätten - Hegeringleiter Rolf Friedrich

Created with Sketch.

Wer wir sind?
Der Hegering Nastätten hat knapp 100 Mitglieder und 20 Jagdreviere genaue ha. Die Größe der Reviere beträgt ingesamt 8668 ha.

Der Hegering wird geleitet von folgenden Personen:
-Hegeringleiter: Rolf Friedrich, 56357 Oelsberg
Mail: turborolf46@yahoo.de 
-stellv. Hegeringleiter Ludwig Kramer, Lahnstein


Welche Veranstaltungen bieten wir?
-Revierübergreifende Jagden auf Krähe und Fuchs
-Jagdpächterversammlung
-Hegeringversammlung (mit Vorsitzenden der Jagdgenossenschaften)


Was tun wir vor Ort für Menschen, Wild und Naturschutz?
Die Erlebnisschule Wald und Wild  (siehe hier) wird von einem Mitglied des Hegerings betreut. Daher ist diese Projekt eine Herzensangelegenheit des Hegerings Nastätten. Das EWW-Mobil ist daher in der VG Nastätten in fast allen Kindergärten und Schulen unterwegs, auch auf Dorffesten und Jubiläen. 
-Alle 2-3 Jahre wird ein Jagderlebnistag angeboten. Waldbegehungen, Nistkasten- oder Instektenhotelbau sowie Fledermauskästen werden dort hergestellt. Vom letzten Erlebnistag finden Sie Bilder in der Rubrik "Erlebnisschule Wald und Wild - unter Service". Dort wurden 70 Nistkästen gebaut sowie eine neue Unterkunft für Turmfalke, Siebenschläfer, Mauersegler und Fledermäuse.


Aktuelle Informationen und Termine: 
bitte unter Rubrik Termine nachlesen

Hegeringschießen des Hegeringes Nastätten

Nach 3 Jahren Corona-Pause konnte am 10.09.2022 endlich wieder unser Hegering-Schießen in Hahnstätten „Im Hirschel“ stattfinden. Für den Hegering Nastätten gingen Stephan Kurt, Uwe Itzel, Markus Emmel und Rüdiger Klotz an den Start. In den Disziplinen 100 Meter auf die Rehbock-Scheibe und den „Sitzenden Fuchs“ konnten die Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellen. Ferner waren die Fertigkeiten der Schützen beim Schrotschießen auf die Wurfscheiben gefragt.
Den Wanderpokal als bester Schütze konnte Markus Emmel aus Nastätten mit 136 Punkten gewinnen. Platz 2 ging an Uwe Itzel aus Bogel mit 117 Punkten. Platz 3 erreichte Rüdiger Klotz mit 114 Punkten und Platz 4 ging an Stephan Kurt aus Nastätten mit 96 Punkten.
Im Anschluss wurden die Schützen mit Wildbratwurst vom Grill durch Hegeringleiter Rolf Friedrich versorgt.
Unser Dank gilt dem ehrenamtlichen Schießstandpersonal, die es ermöglichen, dass wir unsere Schießfähigkeiten regelmäßig trainieren und unter Beweis stellen können.
Ein Hegeringvergleichsschießen findet dieses Jahr nicht statt.
Hegeringleiter Rolf Friedrich


Hegering Nastätten



Hegeringversammlung Hegering Nastätten 17.06.22 Bogel

Pünktlich um 19 Uhr wurde die Hegeringversammlung durch die Bläsergruppe Loreley eröffnet.

HRL Rolf Friedrich begrüßte die Anwesenden und berichtete aus den letzten 2 Jahren. Auf die Totenehrung konnte verzichtet werden, da kein Mitglied verstorben war.

Die Kreisgruppenvorsitzende, Angela Warkentin, berichtete über die Aktivitäten der Kreisgruppe seit 2020 und über die aktuellen jagdlichen Themen. 

Kreisjagdmeister, Rüdiger Klotz, informierte über die aktuelle Lage der ASP sowie über anstehende jagdpolitische Entscheidungen.

Angelieferte Trophäen waren 2 Keiler von Ferdinand Ernst aus dem Revier Niederbachheim-Ehr. Das stärkste Rehgehörn kam aus dem Revier Holzhausen erlegt von Rüdiger Klotz, Platz 2 belegte das Revier Reitzenhain und der Erleger, Klaus Itzel, Platz 3 belegte das Revier Miehlen 1.

Rolf Friedrich stand zur Wiederwahl als HRL und wurde mit einer Gegenstimme von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der stellvertretende HRL, Ludwig Krämer, wurde mit 2 Enthaltungen im Amt bestätigt. Als Schriftführerin wurde Ulrike Emmel in Abwesenheit gewählt. Ihre schriftliche Einwilligung hierfür, lag der Wahlleitung vor. Gerhard Thiel als 2. stellvertretender HRL verzichtete auf eine Wiederwahl.

Die Versammlung endete um 21 Uhr 30.

Erster gemeinsamer Familientag der Hegeringe Diez und Nastätten

Die Leiter der Hegeringe Diez und Nastätten hatten zum ersten gemeinsamen Familientag am Sonntag, den 26. Juni 2022 an die Schützengalle nach Eppenrod eingeladen. Der Einladung folgten ca. 80 Personen. Bei bestem Sommerwetter wurde ein Anschuss- und Nachsuche-Seminar angeboten. Die Nachsuchen-Führer L. Cramer, H. Eberhard und G. Niesner von dem Nachsuchenring Rheingau-Taunus, sowie C. Michel, D. Steinborn und K. Weber von der Kreisgruppe Rhein-Lahn hatten nach einer theoretischen Vorbesprechung verschiedene Stationen mit Anschussbildern vorbereitet. Darüber hinaus wurde die Wirkung von bleifreier und verbleiter Munition anhand von Treffern auf Tierköper (verunfalltes Wild) fachkundig demonstriert. Jeder Teilnehmer konnte so sein Wissen vertiefen und selbst „alte Hasen“ waren für manchen Hinweis dankbar.
Nach Abschluss des fachlichen Teils des Familientages sorgte die Firma unseres Mitglieds Christian Acker für das leibliche Wohl. Nach dem Mittagessen war dann Gelegenheit zu angeregter Unterhaltung im geselligen Kreis. Die rollende Waldschule mit Rolf Friedrich hatte guten Zulauf; es gab viel zu sehen und zu erklären.
Im Laufe des Nachmittags ehrte der Hegering Diez verdiente Mitglieder für die langjährige Mitgliedschaft im Landesjagdverband Rheinland-Pfalz mit Urkunden und Nadeln: Hans Jürgen Daubach für 40 Jahre Mitgliedschaft, sowie Elke Reh, Bernd Meier, Thorsten Rüger, Armin Usinger, Tobias Lotz, Wolfgang Markoff, Oswald Meffert, Klaus Eckstein, Guido Koch und Kai Weigelt für die 25-jährige Mitgliedschaft.
Ebenso wurden verdiente Bläserinnen und Bläser für ihre Tätigkeit im Hegering Diez geehrt. Urkunden und ein Weinpräsent erhielten für ihr 40-jähriges Jubiläum Silke Reinhard-Meffert und Alexandra Schmidt, für ihr 5-jähriges Jubiläum Kerstin Güll, Christine Trapp, Stefan Brink, Hans-Jörg Metz und Uwe Trapp.
Auch die Nachsuchen-Führer wurden für ihre Vorträge mit einem Präsentkorb belohnt.
Kaffee und Kuchen von der Kuchentheke bildeten den letzten offiziellen Teil der Veranstaltung.
Die Hegeringleitungen von Diez und Nastätten waren zufrieden mit dem Verlauf und der Anzahl der Besucher des Sommerfestes. Man war sich einig, dass sich die erstmals durchgeführte gemeinsame Veranstaltung für alle gelohnt hatte. Vielleicht gibt es in den nächsten Jahren eine Wiederholung.

Wolfgang Kohl, Hegeringleiter Diez Rolf Friedrich, Hegeringleiter Nastätten