Kitzrettung Kreisgruppe 

Rhein-Lahn Kreis

Ansprechpartner: Daniel Bröder
Mobil: 0151 28833006
Email: [email protected]

Hier noch weitere Organisationen der Kitzrettung

Anforderungsbogen zur Kitzrettung

Für den Drohneneinsatz zur Kitzrettung, bitte den Anforderungsbogen ausfüllen und dem Drohnenführer zusenden. Mehr dazu: siehe Klick zum Kitz

Kitzrettung mit Drohnen und Team

Im Frühjahr sind die Wiesen saftig und warten sehr bald auf den ersten Schnitt. Leider ist das genau der Geburtszeitpunkt der Rehe, den kleinen Kitzen. Die Rehmütter, die Ricken, legen ihre Kitze in den Wiesen ab, in der Überzeugung, dass diese dort sicher aufgehoben sind. Durch den noch nicht vorhandenen Fluchtinstinkt drücken sich die kleinen „Bambis“ bei Gefahr, ganz platt auf den Boden. Das wird ihnen dann aber zum Verhängnis, wenn die schweren und schnellen Mähmaschinen mit den scharfen Messern das frische Grün mähen. Die kleinen Rehe werden vermäht oder oft auch nur angemäht und müssen somit oft Stunden leiden. Dies wollen wir mit unserem Einsatz verhindern. 
 
Die Kitzrettung der Kreisgruppe Rhein-Lahn hat es sich, neben mittlerweile vielen weiteren Rettungsteams, zur Aufgabe gemacht, diesem Leiden ein Ende zu bereiten. Mit modernster Drohnentechnik, ausgestattet mit Wärmebildkamera, rückt das Drohnenteam, bestehend aus einem Piloten und 2-3 Helfern, aus, um die Kitze vor dem Mähen der Fläche ausfindig zu machen und zu sichern. 
Die Kitze werden im Anschluss nach dem Mähen in einem nahen, sicheren Umfeld unversehrt wieder freigelassen. Die Ricke, die alles im sicheren Abstand beobachtet hat, nimmt den Rehnachwuchs im Anschluss dankbar entgegen. 
 
Einsatz erfolgreich…! 



Eine kleine Vorstellung des Einsatzteams

Rettungsteam

Daniel Bröder, Projektleiter, Obmann für Kitzrettung, Pilot

Daniel Deuker, Pilot

Julia Klein, Pilotin

endlich wieder frei....